Nero`s Hundeforum

mit Themen rund um den Hund
Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 20:23

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Sa 3. Jul 2010, 07:58 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Wir hatten letzte Woche doch wirklich ein Flohproblem!!!

Ein Freund meiner zwei Jungs hatte die mit in den Wald gebracht. Eigentlich dachte ich, wir wären mit Practic gut geschützt, aber sie haben sich doch angesteckt....

Da hieß es dann: Waschen, waschen, waschen, sprühen (Umgebungsspray) und Flohpuder.

Ergebnis: auf dem Boden tummelten sich ganz viele tote Flöhe, aber ansonsten geht es uns wieder gut :lach:
Ich hasse die Krabbelviecher. Für was sind die eigentlich gut?

Nur ein kleiner Tip: Auf jedenfall nach einem Flohbefall entwurmen, da Flöhe Würmer übertragen können

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Sa 3. Jul 2010, 09:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 06:55
Beiträge: 400
Hallo Daniela,
die Armen tun mir echt leid. Zum Glück ist es jetzt so super heiß und die trocknen nach dem Waschen gut.
Wir hatten auch mal Flöhe bei unserem Gismo. Er hat sich damals auch im Wald angesteckt.
Wünsche euch trotzdem ein super sonniges Wochende. PS. die Abkühlung durch das viele Waschen genießen die Jungs doch bestimmt auch. :lach:
Gruß Andrea


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Do 8. Jul 2010, 12:19 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
So, nachdem wir uns nun intensiv mit dem Thema Floh befasst haben hier mal meine neuesten Erkenntnisse:

1) Flöhe sind doof
2) Flohbisse jucken
3) Practic hilft nix. Wir sind jetzt auf Fletic umgestiegen (Gleicher Wirkstoff wie Expot aber andere Trägerlösung und damit verträglicher)
4) Umgebungsspray ist sau teuer
5) Es gibt ein Mittel, das heißt Program. Es ist eine Tablette, die dem Hund alle vier Wochen verabreicht wird. Sie bewirkt eine chemische Kastration beim Floh, so dass er sich nicht mehr Fortpflanzen kann und somit nach dem Tod der adulten Flöhe das Thema erledigt sein dürfte. Kostet 37 Euro und reicht bei meinen Hunden für ein Jahr. Bei Hunden bis 40 kg reicht es 6 Monate.

Vielleicht war ja was dabei, das ihr noch nicht wusstet :lach:

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2010, 15:37 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 06:55
Beiträge: 400
Wie wichtig Zecken und Flohbekämpfung ist, wird einem so richtig klar, wann man sich mal folgende Zahlen vor Augen hält. So ein Flohweibchen legt etwa 50 Eier am Tag. :o Der Flohnachwuchs entwickelt sich rasend schnell. Man geht davon aus, dass für jeden Floh am Tier, irgendwo in der Wohnung noch hunderte heranwachsen. Da macht das Mittel, welches Daniela an den Pudel benutzte echt Sinn, um die vorhandenen Flöhe unfruchtbar zu machen und diese dann effektiv bekämpfen.
Gruß Andrea


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Mi 1. Dez 2010, 18:14 
Offline

Registriert: So 27. Dez 2009, 19:52
Beiträge: 194
Hallo,
peinlich, peinlich. Henry kratzt sich ständig, auch wenn er was will und wir nicht direkt reagieren. Am Dienstag hat mein Mann einen Floh entdeckt und wir haben direkt an die Katzen gedacht. Heute morgen konnte Henry nicht mehr laufen, weil er eine Entzündung zwischen den Zehen hat. Wir sind zum Tierarzt und er bekam einen Zugverband, da haben wir das Flohproblem angesprochen. Henry war voller Flöhe, richtig schlimm. Ich kam mir vor wie jemand, der seinen Hund total vernachlässigt, obwohl ich eher überempfindlich bin und mich bremsen muss, damit ich nicht ständig zum TA laufe. Jetzt haben alle Tiere was gegen Flöhe und wurden entwurmt, aber ich habe richtig Angst, das nicht in den Griff zu kriegen, denn unsere Tiere sind ja wirklich überall im Haus. Wenn ich eine Stelle nicht richtig säubere, kann das dann wieder von vorne losgehen?
LG Claudia, Henry und unsere neuen Mitbewohner :oops:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Do 2. Dez 2010, 13:10 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Hallo Claudia,

leider ja, sobald irgendwo noch ein Flohnest ist, fängt alles wieder von vorne an.
Habt ihr kein Umgebungsspray empfohlen bekommen vom TA? Sollte man auf jedenfall machen. Und über längere Zeit das Antiflohmittel geben. Bis eben alle weg sind. Stell Dich aber schonmal drauf ein, dass das 8-12 Wochen dauern wird, bis wirklich alle weg sind. und auf jedenfall die Wurmkur nach ca. 6 Wochen nochmal bei allen Tieren wiederholen! Die Wurmkur tötet nämlich nur adulte Würmer. Henry hat aber wohl noch was länger Flöhe und die können ja auch wieder Würmer übertragen.

Mach Dir aber bloß keinen Stress wegen Vernachlässigung. Das ist quatsch. Hunde können sich sehr leicht mit Flöhen anstecken. Bei anderen Hunden, Vogelnester und auch Igel sind z.B. voll davon. Einmal dran gerochen und Schwubbs hat man neue Freunde.... Wie gesagt, kann ein Lied davon singen :lol: Nimms mit Humor und stell Dich schonmal selbst auf ein paar Flohbisse ein.

Übrigens, auch wenn ihr mal gebissen werden solltet, ihr seid ein Fehlwirt für den Floh. Er wird nicht bei euch bleiben sondern möglichst schnell wieder was passendes suchen.

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 10:27 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 06:55
Beiträge: 400
Hallo Claudia,
wie Daniela schon gesagt hat, das kann jedem passieren. Wir hatten das früher bei unserem Gismo auch mal.
Umgebungsspray, Expot und Wurmkur und schon wir hatten es überstanden. Bei euch ist es halt etwas schwieriger, wegen der Katzen. Aber das wird schon. Frage hat sich von der Hunderunde sonst noch keiner Angesteckt? :meute:
Ich habe den Nero vorsorglich mal mit Expot behandelt.
Also schönes Wochenende und Kopf hoch.
Gruß Andrea


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Fr 3. Dez 2010, 19:19 
Offline

Registriert: So 27. Dez 2009, 19:52
Beiträge: 194
Hallo,
unsere Katzen sind unschuldig, die wurden jetzt mitbehandelt, haben aber gar keine Flöhe. Ich vermute Henry hat sich irgendwo beim Spielen ein paar Flohkameraden mit nach Hause gebracht, aber halb so schlimm. Viel schlimmer ist seine Verletzung an der Zehe, der Fremdkörper ist draußen, aber jetzt ist es eine richtige große, klaffende Wunde. Ich war fix und fertig nach dem Tierarztbesuch, die mussten ihn zum Säubern der Wunde mit zwei Leuten festhalten und ich habe von vorne noch unterstützt. Es ist schlimm, weil ich bei diesem Wetter kaum mit ihm raus kann, denn der Verband darf nicht nass werden.
LG Claudia und Henry


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Sa 4. Dez 2010, 09:31 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Hast Du es mal mit einem Schutzschuh für den Verband versucht?
Die sind extra für sowas gedacht und deshalb wasserundurchlässig. Kriegt man in jedem Tierbedarfsladen, jedenfalls soweit ich weiß.

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfe, wir haben Flöhe
BeitragVerfasst: Sa 4. Dez 2010, 18:15 
Offline

Registriert: So 27. Dez 2009, 19:52
Beiträge: 194
Hallo,
ich habe einen Pfotenschutz von "Fressnapf", der ist auch ganz gut, aber Henry ist echt ein Powermops und kennt keine Grenzen. Es macht nicht so viel Spass, wenn ich ihn ständig bremsen muss. Morgen gehe ich aber wieder mit der Hunderunde (Molly, Lilly und normalerweise auch Nero, wenn er nicht im Urlaub ist). Allerdings ist da ein junger Rüde dabei, der Henry auch immer das Halband auszieht, sodass ich nicht sicher sein kann, ob er nicht auch den Verband in Angriff nimmt, das ist echt stressig.
LG Claudia und Henry


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de