Nero`s Hundeforum

mit Themen rund um den Hund
Aktuelle Zeit: So 24. Jun 2018, 20:36

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Tier als Weihnachtsgeschenk?
BeitragVerfasst: Sa 11. Dez 2010, 14:02 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 06:55
Beiträge: 404
Hallo,

bei vielen Kindern steht ein Haustier auf dem Wunschzettel für den Weihnachtsmann ganz oben. :spiel: Und manchmal wird dieser Wunsch auch erfüllt. Doch sollte dieser Schritt wirklich gut überlegt werden. So ein Tier ist keine Sache, die wenn man mal keine Lust darauf hat einfach in der Schublade verschwindet. Ein Tier wird zum Familienmitglied, dass viele Jahre dazugehört. Es braucht Aufmerksamkeit, Pflege, kostet Geld und machmal auch Nerven. Wenn Kinder sich um ein Tier kümmern ist das ja sehr schön, doch die Eltern müssen auf jeden Fall auch die Verantwortung übernehmen und sich auch um das Tier kümmern. Was passiert, wenn nach den Festtagen das Tier lästig wird, hat unser erster Hund Gismo am eigenen Leib erfahren. Er wurde nämlich nach Weihnachten einfach im Park an einen Baum gebunden. Da wer er garade mal 3 Monate alt. Wir nahmen ihn am 02. Januar zu uns. Die Dame aus dem Tierheim meinte nur, dass sei kein Einzelfall.
Nach den Feiertagen würden vermehrt Tiere bei ihnen abgegeben oder auch einfach wo ausgesetzt.
Deshalb werden in der Weihnachtszeit von vielen Tierheimen keine Tiere vermittelt.

Gruß Andrea :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Tier als Weihnachtsgeschenk?
BeitragVerfasst: So 12. Dez 2010, 05:42 
Offline

Registriert: So 27. Dez 2009, 19:52
Beiträge: 194
Hallo,
ich habe mir Henry selbst zu Weihnachten geschenkt, das ist immer das Beste. Tiere an Kinder zu verschenken, sollte nur dann ein Thema sein, wenn man sich sicher ist, dass die Eltern sich um das Tier kümmern. Es ist ganz normal, dass Kinder sich einen Hund wünschen, dann aber nicht regelmäßig spazieren gehen wollen. Also bitte die Verantwortung für Hunde und andere Tiere nie komplett den Kindern übertragen, das gibt nur Streit.

LG Claudia und Henry :schleck:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Tier als Weihnachtsgeschenk?
BeitragVerfasst: Mo 13. Dez 2010, 05:47 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Pjakkur war auch ein Weihnachtsgeschenk an mich selbst. Das war aber eher Zufall, dass es gerade um die Jahreszeit geklappt hatte. War halt praktisch, weil ich zwei Wochen Urlaub hatte. Der Butz war ein Osterhase ;)

Aber allgemein ist das Thema schon ein großes Problem. Viele werden dann zwar nicht gleich ausgesetzt, aber wehe es naht der Sommer und die Urlaubsplanung!!! Und huch, ein Rottweiler wird doch ein bisschen größer....

Man sollte sich wirklich wirklich richtig Gedanken machen, ob man ein neues Familienmitglied möchte oder nicht!

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de