Nero`s Hundeforum

mit Themen rund um den Hund
Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 05:47

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hundepfeife
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2010, 09:34 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Es ist in meinem Umfeld allgemein bekannt, dass meine Hunde sehr gut hören.
Trotzdem habe ich mit Pjakkur ein Problem. Er kommt einfach nicht aus unserem Garten wenn ich rufe, denn es ist natürlich viel schöner mal beim Nachbarn zu schauen, ob da das Gras nicht grüner ist als bei uns.

Folgendes habe ich versucht:
Wenn er nicht kam, bin ich einfach wieder ins Haus und hab die Tür zu gemacht und den Rolladen runtergelassen.
Reaktion meines Hundes: Supi, Frauchen ist endlich weg! Ab zum Nachbarn!!!

Mit Leckerchen bestochen, wenn er in meine Richtung kam, auch wenn es mehr zufällig war
Reaktion meines Hundes: Ich komm erstmal mit Absicht nicht, dann holt Frauchen unter Garantie die Leckerchen raus, um mich zu locken.

Nur noch mit Flexileine raus. Sehr nervig.

Jetzt habe ich Pjakkur auf eine Hundepfeife konditioniert, da sich wörliche Befehle bereits abgenutzt haben, und zwar wie folgt. Immer und zwar wirklich immer, wenn die Pfeife ertönte und er anglaufen kam, bekam er ein ganz besonderes Leckerli. Als das verstanden war, hab ich folgendes gemacht: wenn ich möchte, dass er aus dem Garten kommt, pfeife ich. Ich befinde mich dann an der Terassentür aber noch im Haus. Pjakkur bekommt das Leckerchen, wenn er ebenfalls im Haus ist. Die Pfeife hängt jetzt bei uns an der Terassentür und wird nur verwendet, um Pjakkur aus dem Garten zu rufen, damit sie sich nicht abnutzt. Klappt wirklich gut und so schnell kam mein Hund sonst nie aus dem Garten. Manchmal gibt es auch einen schönen stinkigen Kauknochen als Belohnung. Damit es sich auch richtig für Pjakkur lohnt :lach:

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundepfeife
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2010, 17:02 
Offline

Registriert: So 27. Dez 2009, 19:52
Beiträge: 194
Hallo,
das wollte ich auch, nachdem sich das ständige "Henry" wirklich abgenutzt hatte (meine Schuld, wie ich dank Martin Rütters jetzt erfahren habe). Plötzlich habe ich gemerkt, dass Henry auf einen normalen Pfiff von mir noch besser reagiert. Die Hundepfeife habe ich zur Seite gelegt und versuche jetzt das Pfeifen wirklich nur noch kontrolliert einzusetzen. ;)
Claudia


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hundepfeife
BeitragVerfasst: Do 14. Okt 2010, 07:29 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Hallo Claudia,

den normalen Pfiff nutzen wir schon für die Spaziergänge.
ein langezogener bedeutet: Komm bitte zurück, egal wo du gerade bist und
zwei kurze hintereinander: Achtung, behalt Frauchen mal im Auge, wir biegen ab oder es kommt ein Fahrradfaherer oder sonstiges

Deshalb war der normale Pfiff leider schon "besetzt" ;)

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de