Nero`s Hundeforum

mit Themen rund um den Hund
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 21:44

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rudelordnung
BeitragVerfasst: Fr 23. Apr 2010, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Feb 2010, 10:53
Beiträge: 255
Hallo Leute,
da glaubt man in seinem Hunderudel herrsche Frieden und Stabilität und wird bei einer Änderung der Umstände eines Besseren belehrt.
Bei meinen Hunden Franz und Anton sind die "Machtverhältnisse" geteilt. Im Haushalt in der Wohnung ist der alte Anton der Boss. Draußen in Feld und Flur ist der Franz der Chef. Als der Anton in den letzten wochen krank war, hat der Franz ihn manchmal gemobbt in dem er sich immer provokativ in Antons Körbchen gelegt hat. Seit einigen Tagen geht es dem Anton nun wieder Richtig gut und er hat dem Franz beim morgendlichen Raufen im Wohnzimmer ordentlich die Leviten gelesen ( ich dachte ein Rudel Wölfe verprügelt sich so laut war die Geräuschkulisse).
Nun herrscht wieder Frieden im Land denn die alte Ordnung ist wieder hergestellt.
Hat mich doch etwas verwundert aber auch ich sehe meine Hunde häufig zu vermenschlicht. Es liegt wohl in der Natur des Hundes wenn einer schwächelt die Lage zum Aufstieg im Rudel zu nutzen. :? :?

Scönes Wochenende wünscht die Waldhexe.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rudelordnung
BeitragVerfasst: Fr 23. Apr 2010, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 09:56
Beiträge: 47
Wohnort: St. Ingbert
Waldhexe hat geschrieben:
Es liegt wohl in der Natur des Hundes wenn einer schwächelt die Lage zum Aufstieg im Rudel zu nutzen. :? :?

Weshalb sich auch kranke Hunde gern zurückziehen, um keine Schwäche zu zeigen. Beim Menschen ist es auch nicht viel anders, da wird auch jede Schwäche ausgenutzt, besonders im Berufsleben. :(

_________________
Gruß
Thorsten


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rudelordnung
BeitragVerfasst: Fr 23. Apr 2010, 14:13 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Ein Hund nutzt die Schwäche eines kranken Rudelmitglied aber nicht aus Machtgier aus.
Das kranke Tier kann aus der Sicht des Hundes einfach nicht mehr seine AUfgabe im Rudel ordentlich erfüllen.
Wenn also Franz merkt, dass Anton seine Rolle als Rudelführer nicht mehr richtig wahrnehmen kann, dann testet er das aus und versucht Anton zu ersetzten. Das heißt aber nicht automatisch, dass er diese Funktion auch gerne ausübt.

Meinen Butz habe ich aus dem Rudel der Züchterin. Dort war er Rudelfüherer. Er war ein guter, war aber total unglücklich damit und irgendwann nur noch gestresst und aggressiv. Seit er bei mir ist und "nur" noch den Pjakkur kontrollieren muss geht es ihm viel besser und er ist ein sehr ausgegelichener, fröhlicher Hund geworden.

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de