Nero`s Hundeforum

mit Themen rund um den Hund
Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 21:39

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: Do 15. Apr 2010, 19:54 
Offline

Registriert: Do 15. Apr 2010, 19:17
Beiträge: 8
Hallo,

ich heiße Sandra und bin 37 Jahre alt. Vor 2 1/2 Jahren ist Cindy bei mir eingezogen und sie ist auch mit mir umgezogen nach Riegelsberg. Cindy ist also ein Trennungshund. Das hat sie sehr gut verkraftet, denn sie wird rund um die Uhr von meinen Eltern nach Strich und Faden verwöhnt. Da sie dort mehr Enkelersatz als Hund ist, haben wir ein paar Problemchen mit Fremden bzw. Besuchern (ich arbeite ständig daran :? ), aber ansonsten ist sie eine ganz liebe.

Cindy, die Zicke, ist ein Jack-Russel-Spitz-Mix, schwarz mit weißem Schlips, 2 1/2 Jahre alt,
sehr schreckhaft, wachsam, verschmust, jagt Katzen, Vögel und Eichhörnchen. Am liebsten spielt sie mit ihrem Ball :spiel: und mag sehr gerne Spaziergänge im Wald.

So rein fresstechnisch haben wir auch unsere Problemchen, sie ist eine "Schnäkschniss". Da kann man manchmal verzweifeln, aber alles wird gut.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: Fr 16. Apr 2010, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Aug 2009, 09:56
Beiträge: 47
Wohnort: St. Ingbert
Hallo Sandra und Cindy,

herzlich Willkommen in unserem Hundeforum :)

Ein Hund mit mehreren Bezugspersonen ist immer schwer zu erziehen. In solchen fällen muß man mehr mit "Oma und Opa" arbeiten als mit dem Hund selbst. :sitz:
Diese Hunde nutzten nämlich jede Schwäche der Bezugspersonen und leben diese aus. Besonderes Jack-Russel, diese Hunde sind sehr pfiffig.

_________________
Gruß
Thorsten


Zuletzt geändert von Thorsten am Mi 21. Apr 2010, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: So 18. Apr 2010, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Feb 2010, 10:53
Beiträge: 255
Herzlich Willkommen im Hundeforum,
freut uns riesig, ein neues Mensch-Hund-Gespann zu begrüßen. Wir wünschen euch viel Spaß in dieser hundlichen Runde.
Grüße von der Waldhexe- schwanzwedel und freundschaftlicher Lefzenklatscher von Mischling Franz und Beagle Anton ( wir sind in der Galerie ausgestellt) :meute:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: Di 20. Apr 2010, 04:36 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Herzlich Willkommen auch von uns!

Das Problem mit den unerzogenen Eltern kenn ich auch ;)

"So rein fresstechnisch haben wir auch unsere Problemchen, sie ist eine "Schnäkschniss". Da kann man manchmal verzweifeln, aber alles wird gut."

Wie ist das bei euch? Hat Cindy ständig Zugriff auf ihr Futter?

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: Do 22. Apr 2010, 18:03 
Offline

Registriert: Do 15. Apr 2010, 19:17
Beiträge: 8
Hallo,

ja, Cindy hat ständig Zugriff auf ihr Futter. Ich weiß auch, dass man das nicht machen soll,
aber erklär`s mal Oma und Opa. Die machen`s einfach nicht ....
Aber ein ganz klein bißchen ist es auch schon besser geworden, aber wirklich nur ein gan kleines bißchen.... Der Opa stopft Cindy endlich nicht mehr so voll mit Leckerlis, so dass sie auch ab und zu wirklich auch mal Hunger hat. Ich will nämlich keinen Rollmops, ein bißchen zu viel (so 1-2 kg würd ich meinen) hat sie schon, aber wir können ja auch jetzt wieder gaaaaanz lange Spaziergänge machen, da wird so schon wieder abspecken (und ich auch :-))

LG Sandra


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: Fr 23. Apr 2010, 05:43 
Offline

Registriert: Sa 28. Nov 2009, 10:21
Beiträge: 179
Ja, auf die gaaaanz langen Spaziergänge und Wanderungen hoffe ich auch ;)

Das mit dem Futter ist natürlich schlecht, aber wenn sie wenigstens nicht mehr so viel Leckerchen bekommt, dann ist das ja schon ein Fortschritt und man sollte sich ja auch schon über Kleinigkeiten freuen in der Hundeerziehung ;)
Nein im Ernst, wenn Du sowieso schon einen dominanten Hund hast, der dann auch noch ständig Zugriff auf sein Futter hat, dann fühlt der sich natürlich erst recht als König.

Vielleicht sollten wir mal den Rütter zu Dir schicken? Der erzieht doch auch die Menschen :lach: Dann würd ich meinen Papa auch gleich mal dazu setzten :lach:

_________________
LG Daniela
"Ich fand heraus, dass einem in tiefem Kummer von der stillen hingebungsvollen Kameradschaft eines Hundes Kräfte zufließen, die einem keine andere Quelle spendet." Doris Day


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sandra & Cindy
BeitragVerfasst: So 25. Apr 2010, 21:00 
Offline

Registriert: Do 15. Apr 2010, 19:17
Beiträge: 8
Ja, Rütter wär nicht schlecht. Aber sobald der unserer Haustür den Rücken gekehrt hätte, würde wahrscheinlich doch alles wieder so sein wie vorher. :gassi1:


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Optimized by SEO phpBB
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de