Nero`s Hundeforum
   Home » Erste Hilfe für den Hund » Krämpfe (Epilepsie)

Krämpfe (Epilepsie)

Krämpfe (Epilepsie)

Krämpfe treten plötzlich durch kurze Kontraktionen der Muskulatur auf und können schnell wieder vorüber sein. Sie können spontan wieder auftreten. Epileptische Anfälle werden durch abnormale elektrische Entladungen im Gehirn verursacht. Dadurch wird die normale Gehirnfunktion eingeschränkt. Verursacht werden diese Entladungen im Gehirn durch übererregbare Nervenstränge.

Bei der Epilepsie unterscheidet man in mehrere Formen:

  1. Primäre Epilepsie- Die Ursachen sind angeboren. Sie können weder klinisch noch pathologisch nachgewiesen werden.
  2. Sekundäre Epilepsie – Diese Form der Epilepsie ist die Folge von Erkrankungen, beispielsweise Kopfverletzungen, Gehirnerschütterung, Tumore, angeborenen Störungen (Wasserkopf), Infektionen (Staupe) und Stoffwechselstörungen.

Symptome: Das Tier ist von Unruhe getrieben. Der Hund wirkt ängstlich und macht einen verwirrten Eindruck. Der Anfall tritt ganz plötzlich auf. In den meisten Fällen ist das Tier bewusstlos. Während des Anfalls liegt das Tier auf der Seite oder es sitzt in einer angespannten Körperhaltung. Die Gliedmassen sind dabei lang ausgestreckt. Das Tier macht Kaubewegungen, der Speichelfluss ist erhöht und es bildet sich Schaum vor dem Maul. Meist rudern die Gliedmassen. Der Speichelfluss erhöht sich und das Tier setzt unbewusst Kot und Harn ab. Der Anfall kann nur wenige Minuten anhalten, aber durchaus auch länger dauern. Nach einem Anfall kann der Hund auch noch mehrere Tage danach verwirrt erscheinen.
Treten die Anfälle in kürzeren Abständen auf und halten mehr als 15 Minuten an, dann besteht Lebensgefahr. In einem solchen Fall ist unbedingt der Tierarzt zu informieren.

Erste Hilfe: Das Tier sollte auf keinen Fall bewegt werden. Ebenfalls dürfen die Bewegungen der Beine nicht gestoppt werden. Alle in der Nähe des Tieres befindenden Gegenstände müssen zur Seite geräumt werden, damit sich der Hund nicht verletzten kann. Es muss Ruhe herrschen, Lärmquellen (Radio etc.) abschalten.

Drucken 21-02-2011 10:33:13

Impressum - Statistik