Nero`s Hundeforum
   Home » Erste Hilfe für den Hund » Verbrennungen

Verbrennungen

Verbrennungen

Durch Wärmequellen, Chemikalien und Stromquellen können Verbrennungen verursacht werden.

Erste Hilfe: Betroffene Stellen müssen sofort mindestens 10 bis 15 Minuten unter fließend kaltes Wasser gehalten werden. Alternativ kann auch in kaltes Wasser eingetaucht werden. Anschließend wird ein Eisbeutel oder Kühlakku auf die Wunde gelegt. Diese dürfen aber keinen direkten Kontakt mit der Haut haben. Offene Wunden dürfen niemals abgedeckt werden, da sich der Stoff mit der Wunde verbinden kann. Wunde unabgedeckt lassen, weiter kühlen und sofort zum Tierarzt.
Es darf ebenfalls keine Brandsalbe aufgetragen werden oder gar Brandblasen aufstechen. Dem verletzten Tier muss ausreichend Trinkwasser angeboten werden.

Drucken 22-02-2011 03:39:10

Impressum - Statistik